Poker Begriffe

Review of: Poker Begriffe

Reviewed by:
Rating:
5
On 16.12.2020
Last modified:16.12.2020

Summary:

Das Ziel ist Betrug und Manipulation zu verhindern und. KГnnten andere Online Casinos bald nachziehen. Wer lieber eine Online-Variante bevorzugt, dass Sie so viel GlГck haben wie dieser, die zuvor ausschlieГlich Гber eine Lizenz fГr.

Poker Begriffe

Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Bezeichnungen für spezielle Spielsituationen, Starthände. Dealer. "Kartengeber". Heads Up. "Zweikampf".

Liste von Pokerbegriffen

Poker Glossar: Das ABC der wichtigsten Begriffe; Slang Namen für bestimmte Hände; Typische Phrasen und Floskeln; Alte Poker Weisheiten; die lustigsten. Lernen Sie die richtigen Poker-Begriffe mit dem Poker-Glossar von poker. Vertiefen Sie Ihr Verständnis des Spiels durch den aktuellen Poker-Wortschatz. Equity. Der "rechtmäßig" vom Spieler zu erwartende Anteil am Pot.

Poker Begriffe Ähnliche Hinweise Video

Poker Lernen: Gewinnchancen im Kopf berechnen

Da Poker im Jahrhundert in den USA eine rasante Entwicklung nahm, stammen die meisten Ausdrücke aus der englischen Sprache und sind über den Film und andere Medien in den Sprachgebrauch anderer Nationen eingeflossen. Gratis Poker-Checkliste - Sofort-Download hier: diariolosllanos.com ↓ mehr Infos ↓ alle Inhalte ↓ Impressum ↓ Poker limpen - Poker Begr. diariolosllanos.com is the world's leading poker website. Among other things, visitors will find a daily dose of articles with the latest poker news, live reporting from tournaments, exclusive videos. In poker there are only five different betting actions to remember, depending on whether or not anyone has already made a bet on this round. Let's start with your options when someone has already placed a bet (known as opening the betting). If you do not like your hand you can fold, relinquishing your cards and taking no further part in the hand. Any money that you have already contributed to the pot is lost. Copyright © , Rational Intellectual Holdings Limited. All rights reserved. This website is operated by TSG Interactive Gaming Europe Limited, a company.
Poker Begriffe Wenn man aufgibt, wird man augenblicklich an einen neuen Tisch Kostenlose Mahjongspiele und muss nicht Slotastic das Ende der Hand warten. Auszahlung: alles, was Sie wissen müssen. Der letzte Spieler ist in der Regel der Turniersieger. Cap : Die maximale Zahl erlaubter Erhöungen pro Einsatzrunde.

Pat im Draw -Poker eine Hand, die bereits fertig ist und nicht mehr geändert werden muss. Pay Off mitzugehen, obwohl man kaum mehr eine Chance hat, die Hand zu gewinnen, andererseits aber Pot Committed.

Pocket Pair Die eigenen verdeckten Karten bilden ein Paar. Poker ein Vierling wird auch als Poker bezeichnet. Pokerface ein Gesicht, das nichts über die Situation verrät.

Position die Position, in der sich ein Spieler befindet; elementarer Bestandteil des Spiels. Pot die Gesamtsumme aller Chips, die in eine Hand investiert werden.

Pot Limit Es darf höchstens so viel gesetzt werden, wie sich im Pot befindet. Quads ein anderes Wort für Four of a Kind.

Rabbit Hunt Hasenjagd nachdem eine Hand vorüber ist, die Karten ansehen, die noch gekommen wären. Rack Chips derselben Nominale geordnet in fünf Stacks Stapel zu zwanzig.

Rail 1. Rainbow ein Flop, dessen drei Karten jeweils verschiedene Farben haben. Rakeback der Teil, den ein Spieler von der Gebühr des Pokerraums zurückbekommt.

Rebuy Ein Spieler kauft sich erneut in ein Turnier ein, nachdem er alle Chips verloren hat. Ring Game siehe Cash Game. River die letzte Community Card , die gegeben wird.

Rock ein sehr tighter Spieler. Run it Twice jede Karte doppelt geben, um den Glücksfaktor zu verringern. Scare Card Angstkarte eine Karte, bei der ein Spieler befürchtet, nicht länger die beste Hand zu halten.

Semi Bluff Ein Spieler blufft , hat aber eine Hand, die sich noch verbessern kann. Set ein Drilling, der aus einem Pocket Pair entstanden ist.

Shootout ein Turnier, bei dem immer nur der Erste eines Tisches weiterkommt. Shortstack der Spieler mit den wenigsten Chips.

Shorthanded ein Tisch mit höchstens sechs Spielern. Showdown Alle Karten der im Pot verbliebenen Spieler werden aufgedeckt. Skip Straight massives Overpushen auf dem River, mit den Nuts bzw.

As, Dame, Zehn, Acht, Sechs. Side Pot eine Art zweiter Pot, der entsteht, wenn ein Spieler all in ist. Dieser Spieler kann nur den ersten Pot gewinnen — wenn er gewinnt, geht der Side Pot an den Spieler mit dem zweitbesten Blatt.

Slowplay Ein Spieler setzt mit einer starken Hand nur kleine Einsätze. Small Blind siehe Blind. Spread Limit eine Setzstruktur, bei der nur in einem bestimmten Rahmen gesetzt werden darf.

Stack alle Chips, die ein Spieler besitzt, bzw. Stand Pat siehe Pat. Stonecold Nuts siehe Nuts , zusätzlich ist sicher, dass die Hand am River immer noch nut ist.

Straddle ein optionaler dritter Blind, der von dem Spieler under the gun gesetzt wird. Straight Flush fünf Karten, die aufeinanderfolgen und dieselbe Farbe haben; die beste Kombination.

String Bet Beim Setzen die Chips einzeln bzw. Gilt ohne vorherige Ansage meist als Call. Stud eine Pokervariante.

Suited von derselben Farbe. Suited Connectors vom Wert aufeinanderfolgende Karten der gleichen Farbe. Tell ein Zeichen, durch das sich ein Spieler verrät.

Three of a Kind drei Karten eines Wertes. Tight Poker Ein Spieler spielt nur wenige Starthände. Tilt aggressives und unkonzentriertes Spielen aufgrund der vorherigen Ereignisse.

Normalerweise nach einem Bad Beat ;. Top pair, set, kicker Das höchste aller möglichen Paare , Sets oder Kicker.

Sollte dennoch jemand mitgehen, bleiben Ihnen aber theoretisch noch genügend Karten im Stapel, die Ihr Blatt zum besten Blatt aufwerten können. Aufdecken der Karten am Ende einer Spielrunde.

Alle Spieler, die zu diesem Zeitpunkt noch im Spiel sind, drehen ihre Karten um angefangen beim Spieler links vom "Dealerbutton" , um den Sieger zu ermitteln.

Wenn jemand in der letzten Setzrunde allerdings einen Einsatz bzw. Ein "Side Pot" wird immer dann gebildet, wenn ein Spieler All-in ist mit seinen Chips, aber nicht mit dem letzten Einsatz bzw.

Er spielt dann nur noch um den "Main Pot" Hauptpot , wohingegen die anderen um sowohl den Hauptpot als auch den Nebenpot weiterkämpfen.

Ein Spieler spielt in den ersten Setzrunden sehr verhalten, obwohl er ein sehr starkes Blatt hat - um dadurch möglichst viele Spieler im Pot zu behalten.

Der kleinere der beiden Pflichteinsätze, die typisch für Texas Hold'em sind. Siehe auch "Blinds" und "Big Blind". Ein "Smooth Call" ist ein einfacher "Call" mit einem Blatt, mit dem man eigentlich erhöhen könnte.

Die Absicht ist, viele Spieler im Pot zu halten: "Ich habe den Nut Flush gefloppt, aber nur einen Smooth Call gebracht, nachdem der Typ vor mir gesetzt hat - ich wollte niemanden aus der Hand verjagen.

Ein Pot, der zwischen zwei oder mehr Spielern geteilt wird, die beim Showdown alle ein gleichwertiges Blatt haben. Wenn jede der Startkarten mit einer Gemeinschaftskarte ein Paar bildet.

Eine Einsatzstruktur, bei der ein Spieler in jeder Setzrunde einen frei wählbaren Betrag setzen kann - solange dieser innerhalb eines vorgegebenen Einsatzbereichs liegt.

Eine typische Spread-Limit-Struktur wäre z. Ein zusätzlicher Pflichteinsatz, der meist doppelt so hoch ist wie der "Big Blind" und vom Spieler links neben dem Big Blind entrichtet werden muss.

Der Straddle ist im Grunde eine Erhöhung und zwingt jeden Spieler, der sich an der Hand beteiligen will, mindestens zwei Einsätze zu zahlen.

Dazu kommt, dass der "Straddler" als letzter Spieler vor dem Flop an der Reihe ist - und seinerseits erneut erhöhen kann. Ein Einsatz meist eine Erhöhung , bei der ein Spieler die Chips für seine vorher deklarierte Erhöhung in zwei oder mehr Abschnitten in den Pot legt.

Hat er vorher nicht angesagt, was er zu tun gedenkt ob er mitgeht oder erhöht , kann diese Erhöhung vom Dealer annulliert werden und nur ein Mitgehen erlauben.

Dieses Verbot von "String Bets" beugt der Unsitte mancher Spieler vor, erst einmal mal nur genügend Chips für einen Call in die Mitte zu schieben, dabei den erzielten Effekt zu beobachten und dann womöglich durch das Nachschieben von Chips zu erhöhen.

Karten gleicher Farbe. Ein Beispiel: "Ich hatte J-3 suited - ich musste einfach callen. Diese Pokerregel besagt, dass ein Spieler während einer Hand nur die Chips einsetzen darf, die vor ihm liegen - also "den Chipstapel auf dem Tisch".

Sollten ihm im Verlauf der Hand die Chips ausgehen, wird neben dem Hauptpot ein "Sidepot" gebildet und ausgespielt, ohne dass er daran einen Anteil hat.

Poker wird in Kasinos immer mit der "Table Stakes"-Regel gespielt. Mit dieser Regel ist gleichzeitig verbunden, dass kein Spieler einfach einige seiner Chips vom Tisch nehmen darf, d.

Eine unbewusste Bewegung, Gebärde oder Verhaltensweise, durch die ein Spieler in bestimmten Situationen ungewollt die Stärke seines Blattes preisgibt oder seine nächste Aktion verrät.

Dieser Pokerausdruck bezeichnet einen Spieler, welcher durch eine Pechsträhne seine emotionale Balance verliert und anfängt, wild und unbesonnen zu spielen und sozusagen "mit seinen Chips um sich wirft".

Die Zeit, die ein Spieler über seinen Spielzug nachdenken kann, wenn er an der Reihe ist. Im Kasino kann man mit dem Ausdruck "Time, please" um mehr Zeit bitten.

Tut ein Spieler dies nicht und lässt sich zuviel Zeit, kommt es vor, dass die Spieler nach ihm bereits setzen oder erhöhen.

Ein Paar, gebildet aus einer Startkarte und der höchsten Karte im Flop. Auch "Split Two Pair" genannt. Das höchste und das niedrigste Paar - wenn die beiden Startkarten mit der höchsten und der niedrigsten Gemeinschaftskarte je ein Paar bilden.

Wenn man gleich links neben dem "Big Blind" sitzt und somit als erster Spieler entscheiden muss, was man macht. Die schlechteste Position am Pokertisch.

Eine Person oder ein Blatt, das mathematisch gesehen nur geringe Gewinnchancen hat. Sie treffen etwa jedes dritte Mal Ihren Flush.

Siehe auch "Dog". Der Ausdruck "Bet for Value" bezeichnet einen Einsatz in einer bestimmten Situation, mit dem nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf lange Sicht häufiger gewonnen als verloren wird - in der Hoffnung, dass die Gegner callen im Gegensatz zu einem Bluff.

Alle Einzahlungen sind sicher und geschützt. Alle Rechte vorbehalten. August Verantwortlich spielen Hilfe Sprachen. Stars Rewards Aktionen.

Ein- und Auszahlungen. Team PokerStars. Action 1 Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel.

Einsatz aller am Tisch verfügbaren Chips eines Spielers. Ante Ein kleiner, vorgeschriebener Einsatz, den jeder Spieler vor Einsicht der Karten erbringen muss, damit ein Pot gebildet wird.

Backdoor "Hintertür". Bet Die ersten Chips, die während eines beliebigen Spielabschnitts "Street" einer Pokerhand in den Pot eingezahlt werden. Blind Ein vorgeschriebener Einsatz Pflichteinsatz , der noch vor dem Austeilen der ersten Karten einer Hand von einem oder mehreren Spielern erbracht werden muss.

Burn "Verbrennen". Button Kurzform von "Dealerbutton" - Eine Scheibe gelegentlich mit einem aufgedruckten "D" auf dem Pokertisch, die den nominellen Kartengeber - den "Dealer" - anzeigt.

Call Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Calling Station Ein etwas geringschätziger Ausdruck für einen Spieler, der so gut wie nie setzt oder erhöht, dafür aber viel zu oft "callt" mitgeht und gerne spekulative Blätter wie "Inside Straights" spielt, auch wenn die statistischen Erfolgsaussichten diese Entscheidung eigentlich verbieten.

Cap Die maximal erlaubte, letzte Erhöhung beim Limit Poker normalerweise die dritte. Check "Schieben". Auch Community-Cards oder Gemeinschaftskarten genannt.

Wenn ein Spieler die niedrigste der Gemeinschaftskarten benutzt, um ein Paar mit einer seiner verdeckten Karten zu bilden.

Auch Forced-Bet genannt. Der Einsatz, den der Spieler beim Stud-Poker mit der niedrigsten offenen Karte bringen muss, um die erste Einsatzrunde zu beginnen.

Die Spieler eines Turniers sind in der Bubble, wenn ein Spieler mehr übrig ist, als Plätze ausbezahlt werden. Werden z. In der Bubble auszuscheiden, ist ärgerlich.

Die Bezeichnung für den Spieler, der bei einem Pokerturnier einen Platz belegt, der knapp am Geld vorbei geht. Die Karte, die der Dealer jeweils verbrennt, d.

Ein Spieler hat all seine Chips verloren. Auch eine Bezeichnung für eine unvollständige Kartenkombination. Der Button geht im Uhrzeigersinn herum und wird vor allem benutzt, wenn die Spieler nicht selber dealen, z.

Als Button bezeichnet man auch die letzte und beste Position im Poker. Ein loose-passiver und verlierender Spieler, der fast keine Erhöhungen macht, aber oft mitgeht, obwohl er nichts auf der Hand hat.

Anzahl der maximalen Erhöhungen für eine Einsatzrunde. Ein Pokerspiel, bei dem die Chips echtem Geld entsprechen, die Blinds konstant sind und man jederzeit Chips nachtauschen kann.

Man kann jederzeit in das Spiel ein- oder aussteigen. Wird auch Runner-Runner genannt. Wenn man Wettrunden mitgeht, um noch einen unprofitablen Draw zu bekommen.

Bezeichnung für schlechte Spielweise. Eine taktische Variante. Man checkt zunächst, um dann nach einem Einsatz eines anderen Spielers erneut zu erhöhen.

Spielgeld beim Poker. Der Spieler tauscht vor dem Pokerspiel echtes Geld in Chips um bzw. Eine Form des verbotenen Zusammenwirkens zweier Spieler.

Der eine Spieler überlässt dem anderen Spieler Chips, z. In einem Turnier mit steigenden Blinds werden die Chips, die man wegen ihrer Wertigkeit nicht mehr braucht, umgetauscht.

Die überzähligen Chips lässt jeder Spieler vor sich liegen. Dann erhält jeder Spieler pro Chip eine Karte. Derjenige mit der höchsten Karte gewinnt alle überzähligen Chips.

Unangenehme Form von Small-Talk am Pokertisch. Man macht z. Kommentare über eine aktuelle Hand oder verwirrende Aussagen über das eigene Spiel.

Ein Ausdruck, der benutzt wird, wenn die endgültige Gewinnwahrscheinlichkeit von Starthänden im Texas Hold'em annähernd gleich ist.

Ein Spieler hat ein kleines Paar, z. Der andere Spieler hat zwei hohe Karten, z. Ein zum Schummeln vorbereitetes Kartenspiel, das während eines Spiels heimlich die ursprünglichen Karten ersetzt.

Mitgehen, wenn vorher schon gewettet und erhöht wurde. Wenn ein Spieler zum Beispiel auf dem Flop in Late-Position mitgeht, nachedem zuvor ein Spieler gewettet und ein anderer erhöht hat.

Zu Deutsch Kollusion, bezeichnet ein Zusammenwirken zweier oder mehrerer Spieler zum Nachteil der anderen, z.

Gemeinschaftskarten beim Texas Hold'em, die offen auf dem Tisch liegen und von allen Spielern benutzt werden können. Auch Board oder Common-Cards genannt.

Auch Fortsetzungswette genannt. Ein Spieler wettet und hatte schon in der Wettrunde zuvor gewettet. Unterform des Bluff. Ein unangenehmes Ereignis beim Poker, zum Beispiel wenn ein Gegner noch unerwartet eine für ihn gute Gemeinschaftskarte bekommt und so unerwartet gewinnt.

Ein Spieler ist crippled, zu Deutsch verkrüppelt, wenn ihm nach einer verlorenen Hand nur noch sehr wenig Chips verbleiben. Ein Call, der in der Erwartung gemacht wird, die Hand zu verlieren.

Es besteht aber dennoch die schwache Hoffnung, dass der Gegner blufft und man doch noch gewinnt. Auch einfach Cut-Off genannt.

Zweitbeste Position beim Texas Hold'em. Chips, die keinem Spieler mehr zugeordnet werden können und in den Pot gelegt werden.

Auch ein Ausdruck für einen schlechten Spieler. Book of Dead Slot. Slot Jack and the Beanstalk. Motörhead Slot. Book Of Ra Bingo. Die besten Online Casinos.

Beliebte Casino Spiele. Beliebte Spielautomaten. Iron Poker.

Poker Begriffe Texas Hold'em Poker Begriffe und Glossar. Unser unten aufgeführtes Poker Glossar beinhaltet nicht nur geläufige Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die speziell mit Online Poker in Zusammenhang diariolosllanos.com Spiel Poker entwickelt sich fortlaufend und wie in jeder Sprache werden ständig neue Wörter zum Poker Wortschatz hinzugefügt. Die wichtigsten Begriffe von A bis Z aus der weiten Welt des Poker Spiels kurz & bündig erklärt. Poker Glossar Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. rows · Poker-Form, wo jeder Spieler jederzeit einen beliebigen Betrag bis zur Höhe des aktuellen . Ein Spieler der Loose spielt, spielt wesentlich mehr Hände als der Durchschnitt. Hier wird die Höhe des Kickers gewichtet. Family Pot auch "Multi-Way-Pot" genannt. Gegensatz: passive — passiv verbleibt. Der Spieler tauscht vor dem Pokerspiel echtes Geld in Chips um bzw. Als "Blinds" werden die Mindesteinsätze beim Pokern bezeichnet, die Poker Begriffe nach Position am Tisch von unterschiedlichen Spielern erbracht werden müssen. TNT, tag Wie Werde Ich Spieletester, dimes, 20 miles, rin tin tin, Las Vegas Bedeutung tennis, bridge, tea time, time trial, Tim Thomas. Wenn jede der Startkarten mit einer Gemeinschaftskarte ein Paar bildet. Wenn ein Mr Green Gutschein zum Beispiel auf dem Flop in Late-Position mitgeht, nachedem zuvor ein Spieler gewettet und ein anderer erhöht hat. Karten gleicher Farbe. Auch Bezeichnung für einen Stack, der signifikant höher als das maximale Buy-in für den Tisch ist. Spieler 2 kann im besten Fall den Pot teilen. Auch "Set" oder "Three of a kind" genannt. Beliebte Casino Spiele. Doch auch Betuk können teilnehmen, solange sie sich das Turnier Buy-In leisten können. Bubble Play Bezeichnung für die Spielweise am Bubble. Hier wird die Höhe des Kickers gewichtet. Dieses Preisgeld wird unter den Gewinnern Bayern Dfb Pokal 2021.

Poker Begriffe mГchten das publikum mit ihren liedern einbeziehen und kommen mit! - Slang Namen für bestimmte Hände

Add On 1.
Poker Begriffe Action. (1) Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Backdoor. "Hintertür". Call. Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Dealer. "Kartengeber".

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.